Impressum |  Kontakt
 


15.04.14 14:03 Alter: 5 Jahre

Hohn gerettet – Düwels geschockt

 

Biereks Knieverletzung trübt die Laune

 

Mit dem dramatischen Abstiegs-Finale in der Oberliga hatten die Düwels nichts zu tun. Dithmarschen Leistungshandball hatte den siebten Platz sicher, das 28:35 (13:14) beim TSV Hürup erscheint insofern tolerierbar. Nicht so leicht verschmerzen lässt sich ein längerfristiger Ausfall. Zwei Minuten vor dem Ende des letzten Saisonspiels verdrehte sich Andre Bierek das Knie. Die Diagnose Kreuzbandriss liegt nahe. Spielertrainer Steffen Kobs berichtete von einer gedrückten Stimmung.

 

Das Ergebnis geriet zur Nebensache. Die Trefferfolge vom 14:14 zum 14:19 konnten die Düwels nicht aufholen.

 

In anderen Hallen wurde bis zur letzten Sekunde um den Oberliga-Verbleib gekämpft. Bereits abgestiegen waren der TSV Alt Duvenstedt und die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg. Der HSG Hohn/Elsdorf konnte nur ein Sieg über den HSV Hamburg II helfen, den die Mannschaft aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde einfuhr. Nach dem 31:28 war Hohn gerettet.

 

Als Drittletzter absteigen muss die SG Hamburg-Nord. Sie verlor bei der SG Wittorf/Neumünster mit 27:28 und stürzte nach diesem knappen Ergebnis auf den Abstiegsplatz.

 

Die Ergebnisse des letzten Oberliga-Spieltags:

 

TSV Schülp – HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg 33:38

 

SG Wittorf/Neumünster – SG Hamburg-Nord 28:27

 

SG Flensburg-Handewitt II – DHK Flensburg 31:30

 

TSV Hürup – Dithmarschen Leistungshandball 35:28

 

FC St. Pauli – Preetzer TSV 26:23

 

HSG Hohn/Elsdorf – HSV Hamburg II 31:28

 

VfL Bad Schwartau II – TSV Ellerbek 33:31

 

Wie knapp es zuging, zeigt der Tabellenstand: Mit 20 Pluspunkten wurde die SG Wittorf/Neumünster Neunter vor der HSG Hohn/Elsdorf, die einen Punkt weniger hat und aufgrund des gewonnenen Direktvergleichs vor dem Preetzer TSV Platz zehn belegt. Zwölfter hinter Preetz und erster Absteiger ist mit 18 Punkten die SG Hamburg-Nord. Auf 17 Zähler bringt es die HSG Schülp/Westerrönfelde/Rendsburg vor den mit zwölf Zählern (davon drei gegen die Düwels) abgeschlagenen Alt Duvenstedtern.

 

www.sportplatz.sh von Wolfgang Ehlers am 12.04.2014 in Handball