Impressum |  Kontakt
 


31.03.14 16:52 Alter: 6 Jahre

De Düwels vs. TSV Ellerbek 26:24 (14:10)

Kategorie: Neues vom Düwel

 

Die Rechenspiele haben ein Ende. Mit diesem Sieg über den Tabellenzweiten TSV Ellerbek ist uns nun rechnerisch der Klassenerhalt schlichtweg nicht mehr zu nehmen. Viel hätte könnte wäre und wenn gab es doch in einigen Köpfen noch – was jetzt weggepustet ist.

 

Gegen die Rand-Hamburger lief so gut wie alles rund: die Abwehr stand von der ersten Minute an und wir bekamen die Gäste genau da hin, wo wir sie haben wollten: ins Hintertreffen. Es ist jedoch nicht umsonst die beste Abwehr der Liga, gegen die wir da spielen durften (allerdings auch hier wieder nur rechnerisch...). Daher konnten wir recht schnell mit gutem Tempospiel mit vier Treffern in Führung gehen und gaben diese das gesamte Spiel, auch in einigen hitzigeren Phasen nicht mehr ab. Herausragend hier: Philipp und Reiner, die wieder mit haufenweise Treffern für Sicherheit sorgten. Ebenfalls wichtig waren im gesamten Spiel (fast) alle – einmal scheiterte Reiner am Metall – verwandelten Siebenmeter. Auch dies im Hinspiel ein Faktor, der uns in der Ferne damals verlieren ließ.

 

Die erste Halbzeit endete mit einem direkt verwandelten Freiwurf von Steffen, der spektakulärste „Knicker“ seit Henning.

 

In Halbzeit zwei ging es dann Schlag um Schlag (teilweise im wahrsten Sinne des Wortes…) weiter – allerdings bestraften die Gäste jede Konzentrationslücke rigoros mit einfachsten Treffern. Somit verkürzten die Ellerbeker den Halbzeitstand sukzessive auf 23:22. Allerdings behielten wir die Köpfe oben und konnten wieder vorlegen. Urns sorgte dann in der Box dafür, dass die Abwehr weiter zusammenhielt – ein extrem wichtiger Faktor in dieser Phase des Spiels.

 

Kurz vor Ende der Partie im Zeitspiel gab es dann in der nahezu letzten Aktion des Spiels eine berechtigte Zeitstrafe gegen die Gäste – Reiner netzte dann zum Endstand von 26:24 ein. Es folgt jetzt noch die Bundesliga-Truppe aus Schwartau und dann das letzte Saisonspiel gegen „Tarp 2“. Wir freuen uns über zwei letzte Spiele mit lautstarker Unterstützung.

 

Eure Düwels!