Impressum |  Kontakt
 


05.11.13 12:01 Alter: 7 Jahre

HSV II hält Düwels in Schach

 

Im Schnitt mehr als ein Tor pro Minute

 

Als Spitzenmannschaft der Oberliga präsentierte sich der HSV Hamburg II in der Eiderlandhalle. Von Trainer Jens Häusler bestens eingestellt, erzielten die Hanseaten nahezu 40 Treffer. Mit der Angriffsleistung durfte auch Dithmarschen Leistungshandball zufrieden sein. Doch das 35:39 (16:16) war verdient.

 

Gäste-Trainer Häusler musste seine ehemalige Wirkungsstätte in Pahlen schnell verlassen, weil er in Hamburg noch die Profis zu unterweisen hatte. Er sah die Ursache im Sieg des HSV in den ersten Minuten nach der Halbzeit, als seine Mannschaft gleich mit zwei, drei Toren davonzog.

 

Die Düwels konnten nicht kontern. Erzielten sie einen Treffer, fingen sie mit hochprozentiger Sicherheit innerhalb weniger Sekunden das nächste Gegentor. Auch eine Umstellung auf eine 3:3-Abwehr, die schon einmal Erfolg gehabt hatte, brache Dithmarschen diesmal nicht weiter.

 

Ein gutes Oberliga-Spiel ging mit einem gerechten Ergebnis zu Ende. Dass aber umgerechnet mehr als ein Tor pro Minute fällt, kommt in der Eiderlandhalle nicht häufig vor. Es zeigt, wo die Probleme der Düwels lagen, deren bester Torschütze Reiner Kobs mit zehn Treffern war. Philipp Henrich mit acht Toren sowie Jan-Henrik Jahn (5) und Malte Pieper (4) kamen ihm am nächsten.

 

www.sportplatz.sh von Wolfgang Ehlers am 03.11.2013