Impressum |  Kontakt
 


17.12.13 11:55 Alter: 7 Jahre

Ersehnte Auszeit

 

Als in der Eiderlandhalle der Abpfiff ertönte, war fast so etwas wie Erleichterung zu spüren. 30:32 (10:18) hatte Dithmarschen Leistungshandball in der Oberliga gegen den TSV Hürup verloren und beendet damit eine sportlich durchwachsene Hinrunde. “Es gibt glaube ich keine Mannschaft in der Liga, die die die Pause so gut vertragen kann, wie wir”, erklärt Spielertrainer Steffen Kobs nach dem Spiel. Als Beweis dient die erste Hälfte. Mutlose und verunsicherte Düwels kamen gegen den TSV kaum auf Touren, vor allem im Angriff lief wenig zusammen. 15 Minuten brauchten die Gastgeber für ihre ersten drei Treffer, alle erzielt durch Reiner Kobs. “Hürup hat sicherlich auch seinen Teil dazu beigetragen, aber letztlich war das Spiel wieder einmal enttäuschend.” Nach der Pause stimmte dann die Einstellung der Dithmarscher, die offensive Deckung 15 Minuten vor dem Ende brachte noch etwas Spannung. Zwischenzeitlich lagen die Düwels mit zehn Toren zurück, das 30:32 belegt eine deutlich bessere zweite Hälfte. Unter dem Strich aber steht eine weitere Niederlage. In der Winterpause haben die Düwels viel zu tun.

 

www.sportplatz.sh von Philip Hentschel am 14.12.2013