Impressum |  Kontakt
 


04.02.14 07:29 Alter: 6 Jahre

Düwels gewinnen auf dem Kiez

 

Zwei große Reisebusse standen an der Budapester Straße bereit, um siegesfrohe Spieler und Anhänger des Oberligisten Dithmarschen Leistungshandball aufzunehmen. Vor den schweren Flensburger Wochen gewannen die Düwels beim FC St. Pauli mit 24:23 (11:15).

 

Trotz einer bereits guten Torwartleistung von Jan Carstens lagen die im Angriff wenig durchschlagskräftigen Dithmarscher bald mit 4:9 und 6:11 zurück. Im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt, als die Düwels im Angriff für Torwart Carstens einen siebten Feldspieler brachten. Beim 17:17 war der Ausgleich geschafft. Nach dem 20:19 durch Henrichs Tempogegenstoß gaben die Gäste die Führung nicht mehr her.

 

Nachdem Andre Hennings in der 51. Minute die Rote Karte wegen Foulspiels gesehen hatte, erwischte es anderthalb Minuten vor Schluss den wüst tretenden St. Paulianer Dohren. Gleichzeitig erhielten die Dithmarscher Reiner Kobs und Henning Carstens Zwei-Minuten-Strafen. In Unterzahl kassierte das Düwels-Team nur noch einen Treffer, weil Jan Carstens in den Schlusssekunden gegen den frei vor ihm auftauchenden Beck den Ausgleich verhinderte.

 

Bester Düwels-Schütze: Malte Pieper, der als vorgezogener Mann auch gute Abwehrarbeit leistete.

 

“Das hat Spaß gemacht”, lobte Interimstrainer Kai Nielsen die Atmosphäre in der mit 400 Zuschauern gefüllten Halle. Lautstarke Dithmarscher Fans blieben nichts schuldig und unterstützten ihre Mannschaft kräftig.

 

www.sportplatz.sh von Wolfgang Ehlers am 01.02.2014