Impressum |  Kontakt
 


10.03.14 07:46 Alter: 7 Jahre

Wackere Düwels lassen Punkte im Volkspark

 

Dramatischer Abstiegskampf in der Oberliga

 

Das Wiedersehen mit Ex-Trainer Jens Häusler fiel aus. Die erste Mannschaft des HSV Hamburg spielte in Göppingen zeitlich parallel zur zweiten Garnitur, die sich im Volkspark zum Oberliga-Duell mit Dithmarschen Leistungshandball traf. Die HSV-Reserve konnte zwar nicht ihr gewohntes schwungvolles Angriffsspiel aufziehen, gewann aber mit 25:20 (11:10).

 

Bis zur 45. Minute verlief die Partie ausgeglichen, gestatteten die Düwels ihrem Widersacher keinen der gefürchteten Tempogegenstöße. Die Hamburger, die kürzlich in Westerrönfeld mehr als 50 Treffer in einer Partie erzielt hatten, bissen sich beim Sechs-gegen-Sechs an der Dithmarscher Deckung die Zähne aus.

 

In zeitstrafenbedingter Überzahl ging es besser. Nach dem 21:16 war das Spiel entschieden. Dazu hatte nun auch der starke HSV-Torhüter Max Henri Herrmann mit sehenswerten Paraden beigetragen. Die Dithmarscher hatten dem Spiel am kommenden Sonnabend gegen die SG Hamburg-Nord von vornherein größere Bedeutung beigemessen. Nach den Ergebnissen des Wochenendes wird der Abstiegskampf in der Oberliga dramatisch.

 

HSV Hamburg II: Meier, Herrmann Stumps (9), Mehrkens (4), Stürze (4/1), Brüggmann (2), Marx (1), Walder (2), Pröhl (1), Bütow (1), Witte (1).

 

Dithmarschen Leistungshandball: Jan Carstens, Tietjens – Henrich (6), Reiner Kobs (3), Henning Carstens (3), Fock (3), Hennings (2), Pieper (2), Steffen Kobs (1), Froese, Hannemann, Jahn, Schröder.

 

Schiedsrichter: Ehmke/Porepp (Neumünster).

 

Zuschauer: 200.

 

Zeitstrafen: HSV Hamburg II 0 – Dithmarschen Leistungshandball 3.

 

www.sportplatz.sh von Wolfgang Ehlers am 09.03.2014